Dorade in Mandelkruste

4 kleine Doraden à ca 350 g
2 El Zironensaft
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Koriander
Öl für das Backblech
2 El Olivenöl
150 g gemahlene Mandeln
3 El Zucker
2 Tl Zimtpulver
evtl 3 El Rosenwasser
1 Knoblauchzehe
1 Ei

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Fisch unter fließendem kaltem Wasser innen und außen waschen, trockentupfen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Den Koriander waschen, trockenschütteln und die Fische damit füllen. Ein Tiefes Backblech einfetten und die Fische darauf legen.

Die Mandeln mit Zucker, Zimt und Evtl Rosenwasser vermischen. Den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden, mit Olivenöl und dem Ei untermischen. Etwas kaltes Wasser dazugeben, bis die Masse streichfähig ist.

Die Mandelmasse auf den Fischen verteilen, dabei Köpfe und Schwänze aussparen. Die Fische im Backofen auf der mittleren Schiene 25 bis 35 Minuten backen, bis die Kruste leicht gebräunt ist.

Datu passen Hokkaidokürbisspalten, die mit in der Pfanne gebacken werden.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *